zurück

Wir über uns

Die Urversammlungen der Gemeinden Embd (am 25. Februar 2005) und St. Niklaus (am 12. März 2005) erteilten der EVN Energieversorgung Nikolai AG (EVN) die Konzession für die Stromversorgung auf ihrem Territorium. Bisher wurden diese Gemeinden von der Walliser Elektrizitätsgesellschaft AG (WEG) mit Strom beliefert. Am 26. April 2005 wurde die EVN in der Burgerstube von St. Niklaus gegründet und die Statuten genehmigt. An der Aktiengesellschaft mit Sitz in St. Niklaus sind die Gemeinde St. Niklaus mit 55%, die Gemeinde Embd mit 10% und die EnAlpin AG mit 35% beteiligt.

Die Partner unterzeichneten nach der Gesellschaftsgründung den Partnervertrag, der das Innenverhältnis unter den Gesellschaftern regelt.

Für die Gemeinden St. Niklaus und Embd bedeutet die Gesellschaftsgründung der EVN, dass sie die Energiepolitik auf ihrem Gebiet bestimmen können.

Die EVN liefert jährlich ca. 11.3 Millionen Kilowattstunden elektrische Energie an ihr ca. 2'085 Kunden (ohne Werk Scintilla der Bosch).